altenberg.naturfreunde.at

Wanderungen in Saalbach Hinterglemm

von Do 31.08. bis So 03.09.

 

Wir waren insgesamt 15 Personen (davon 2 Kinder) – Fam. Grömer Stefan u. Carina, mit Leon und Alina, Grömer Fritz und Rosi, Kremeir Christian und Doris, Stuhlberger Monika, Auberger Elisabeth, Lonsing Rudolf und Kurt, Nussbaumer Eveline und Kurt und Irene Hörtenhuber.

 

1.)   Am Donnerstag hatten wir noch sehr schönes Wetter und sind nach der Anreise gleich mal auf den 12er Kogel und auf den Penhub, mit Rundgang, und am Abend haben wir noch schnell auf der Huberhütte „Hallo“ gesagt (wohlgemerkt mit dem Auto) und uns für SA angekündigt.

 

2.)  Am Freitag sind wir, bei leichtem Nieselregen, losmarschiert zur Reiterkogelhütte, haben dort den Regen abgewartet und sind dann wieder zurück gegangen und mit der Gondel hinunter gefahren. Weil sich das Wetter gebessert hat, sind wir noch mit dem Auto zum Talschluss gefahren und von dort zur Saalalm und wieder zurück gewandert.

 

3.)  Am Samstag sind wir wieder bei leichtem Nieselregen losmarschiert, es hat dann aber zu regnen aufgehört, und wir sind bis zur Mittelstation auf den 12er Kogel gefahren, und von dort zur Elamauer Alm gewandert, dann wieder hinunter gewandert und schließlich  wieder drüben hinauf zur Huberhütte gewandert, wo wir sehr herzlich empfangen wurden. Dort haben wir eine Rast, bei guter Brettljause und an Schnapserl, gemacht.

 

4.)  Am Sonntag sind wir nach dem Frühstück noch einmal auf den 12er Kogel, „Schnee schießen“, gefahren, weil es in der Nacht ca. 10 cm geschneit hatte. Es war sehr kalt oben, aber die Schneeballschlacht war lustig, anschließend sind wir wieder nach Hause gefahren.

 

Es waren einige sehr spaßige und nette Wandertage und das Wetter hat auch meistens mitgespielt. (Mit dem Hüttenwirt hat es kleinere Differenzen gegeben)

 

Irene Hörtenhuber

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Altenberg
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche